Live Cube

LIVECUBE

Herkömmliche Aquarien benötigen viel Erfahrung und Zeit für die Errichtung und Pflege. Oft ist die Kombination aus Standort, Pflanzen und falscher Pflege die Ursache für Algen und Fischkrankheiten. Durch das einzigartiges LIVECUBE-System kann Ihnen viel Freude und wenig Arbeit garantiert werden.

“Unser LIVECUBE ist ein von Künstlern eingerichtetes, leicht zu pflegendes Design-Aquarium.
In jahrerlanger Arbeit haben unsere Biologen die Zusammensetzung von Licht, Pflanzen und Tieren abgestimmt, um ein funktionierendes Ökoystem garantieren zu können.”

Durch die Zusammensetzung von smarten Materialien, Spezial-Biologie und intelligentem Design entsteht im Livecube ein nachhaltig funktionierendes Ökosystem. Vor 1,5 Jahren wurde der „Unterwasser-Garten“ einer kleinen Öffentlichkeit auf einer Designmesse in Wien vorgestellt. Neben dem Ziel, fertig eingerichtete Aquarien zu entwickeln, war es den Gründern zudem wichtig, jedem schon ab 1Euro pr Tag die faszinierenden Unterwasserwelten näher zu bringen – denn diese Aquarien sind auch Mietbar.

www.livecube.at

 

 

Money Art Berlin

Money Art Berlin

Der Wert des Geldes – Ein Berliner Schmuckdesigner veredelt Münzen zu luxuriösen Schmuckstücken

Berlin, 01.09 2018. Eine Münze ist nicht immer nur so viel Wert, wie ihr numerischer Nennwert es vorgibt.

Das hat Martin J. Fiedler bereits vor über 20 Jahren erkannt. Im Februar launcht der renommierte Schmuckdesigner die neue Kollektion unter seinem Label Money Art Berlin und präsentiert darin einige wunderschöne und einzigartige Meisterwerke, die aus Münzen verschiedenster Herkunft entstanden sind.

Für Martin J. Fiedler sind Geldstücke mehr als nur eine Notwendigkeit, die uns durch das Leben begleitet, um Dinge zu bezahlen. Für ihn sind sie Reflexionen über die Kultur und die Geschichte eines Landes, denn sie repräsentieren häufig, was in einem Land wertgeschätzt und geehrt wird. Bereits seit seiner Jugend ist er von der künstlerischen Gestaltung und der Vielfalt der Motive in der Welt der Münzen fasziniert und hat Jahre damit verbracht, sich mit der Bedeutung und den Symboliken verschiedenster Münzen zu beschäftigen.

Um die Bilder herauszuarbeiten und so den Ursprungsmotiven Tiefe zu verleihen, verwendet er hochpräzise Feinsägen.

Anschließend werden die Münzen auf Geldklammern oder Manschettenknöpfe gelötet oder als Kettenanhänger gestaltet. Viele Münzrohlinge sind nicht in Edelmetallen zu erhalten. Deshalb werden aufwendige Replikas von den Originalen angefertigt. Zur weiteren Veredelung der Schmuckstücke werden Diamanten in kleine Bohrungen gesetzt und mit einer speziellen Technik mit dem anliegenden Material der Münze gefasst. Bei der Herstellung seiner Stücke legt Martin J. Fiedler großen Wert darauf, Fair Trade Materialien zu verwenden.

Durch den gewissenhaften Ankauf von Gold und Diamanten unterstützt Money Art Berlin den sozial und ökologisch nachhaltigen Abbau der wertvollen Rohstoffe.

Die Kollektion von Money Art Berlin enthält Kettenanhänger, Manschettenknöpfe und Geldklammern, welche in Kleinstauflagen erhältlich sind.

https://money-art-berlin.com/de/

 

Bildschirmfoto 2018-07-19 um 09.51.12

HyperFocal: 0

List&List

List & List

Die Rückbesinnung auf Tradition und bleibende Werte beschert dem Naturmaterial Holz eine große Renaissance. Wie kreativ man es einsetzen kann, zeigt die Holzmanufaktur LIST & LIST aus dem oberösterreichischen Mühlviertel mit ihren Produkten.
Tischlermeister Adi List findet in der Be- und Verarbeitung des Naturstoffes Holz seine Erfüllung.
Er scheut es nicht abstrakte Richtungen einzuschlagen und so lange am Produkt zu tüfteln, bis es technisch und optisch perfekt funktioniert. In seinen Produkten stecken 40 Jahre Tischler-Kompetenz und noch mehr Herzblut. Er ist ein sensibler Handwerker, der Kreative, der Geduldige, der Präzise.
Man spürt es auch. Seine Holzhandtaschen sind wie aus einem Guss – keine Ritzen, keine scharfe Kanten. Jedes Stück ein glattes Kunstwerk.

www.schreibgeraete-list.at

List&List List&List Goethe Nusswurzelmaserung

ferdl_final Kopie

DER FESCHE FERDL

Die Wiener Designerin Hanna Adlaoui Mayerl hat 2011 unter dem Namen „DER FESCHE FERDL“ ein modernes, reduziertes Design für den klassischen Kinder Matrosenanzug entwickelt. Die minimalistischen, zeitlosen Modelle haben rasch einen exquisiten und treuen internationalen Kundenkreis erobert, der das Slow-Fashion-Konzept des Labels, Design gepaart  mit handwerklicher Präzision, sehr schätzt.

 

2018 wurde die zweite FERDL Kollektion entwickelt, sie umfasst den Zweiteiler für Buben in einer langen und kurzen Variante und ein neues Mädchenmodell.  Die Kollektion # 2 wurde mit neuen altersgerechten Modellen für die ganz Kleinen von 0 – bis 2 Jahren ergänzt, Baby-Couture  sozusagen.

 

War die erste Kollektion noch klar der Reduktion verpflichtet, so greift die Designerin nun wieder auf mehr historische Details zurück, Anregung waren die berühmten Selfridge Matrosen-Anzüge aus England. Neue schmale elegante Silhouette und spannende Nahtführungen definieren die zweite Kollektion. Einteiler für Babies und Kleinkinder im Look der  Fünfziger Jahre vereinen den Komfort moderner Babymodelle mit handwerklicher Rafinesse.

Die Mädchenkollektion wurde um Candyfarben wie Cherry, Strawberry, Mandarine, Turqoise, Apricot erweitert.

 

HyperFocal: 0Look_Book_Matrosenkollektion DER FESCHE FERDL_Kollektion_2017:18_Foto_Hauswirth

 

LOGO-PureKashmir-weiß

PURE KASHMIR

PURE KASHMIR ist ein österreichisch-indisches Label, das spezialisiert ist auf Tücher und Schals aus feinstem Pashmina Kaschmir, der feinsten und wertvollsten Kaschmir-Qualität der Welt.

Gegründet wurde das Label vom gebürtigen Kashmiri Shabir Sheikh, der den Familienbetrieb in Srinagar, Kashmir bereits in 5. Generation führt und seiner Frau Karin Sheikh, ehemalige Marketing Managerin aus Wien. PURE KASHMIR vereint die Begeisterung für die Jahrhunderte alte Handwerkskunst mit langjähriger Expertise und Erfahrung. Das Ergebnis ist eine erlesene Kollektion traumhaft weicher Kaschmir Schals die zu erschwinglichen Preisen zwischen 160€ - 245€ in ausgewählten Stores, bei exklusiven Events und im Rahmen von privaten „Kashmir Salons“ vertrieben werden.

Made with Love in Paradise

Kashmir ist der nördlichste Bundesstaat Indiens und liegt am Fuße des Himalayas. Das Tal wird seit altersher als „Paradies auf Erden“ bezeichnet und ist Namensgeber der wertvollen Wolle. Auch wenn heute der meiste Kaschmir aus der Mongolei stammt – die feinste und wertvollste Kaschmir-Qualität der Welt, auch „Pashmina“, das „zartes Gold“ genannt, stammt aus Kashmir.

Grund ist die extreme Höhe von über 4.500 Metern in der die Rasse der Changpa-Ziegen leben, von denen die Pashmina Wolle stammt. Zum Schutz vor der eisigen Kälte wächst den edlen Tieren eine besonders flauschige und wärmende Unterwolle, die im Frühling beim Fellwechsel der Ziegen vorsichtig ausgekämmt wird. In Kashmir werden daraus seit dreitausend Jahren luxuriöse Pashmina Schals gefertigt.

Auch heute zählt ein echter Pashmina Schal aus Kashmir zu den rarsten Luxustüchern der Welt, denn Pashmina Wolle ist ein sehr begrenztes Gut. Nur rund 20 Tonnen Rohwolle wird von den ca. 200.000 Changpa-Ziegen pro Jahr gewonnen, das entspricht ca. 0,1% des weltweit gewonnen Kaschmirs. Die kostbare Pashmina Wolle wird auch ausschließlich in Kashmir verarbeitet und kommt nicht in den Export. Die Regierung von Jammu und Kashmir arbeitet derzeit daran, „Pashmina“ als geschützte Ursprungsbezeichnung markenrechtlich schützen zu lassen.

Schal der Königinnen

Ein echter Kashmir Pashmina Schal war schon immer mehr als bloß ein Schal. Einstmals nur von Maharadschas getragen, wurde er im 17. Jahrhundert zum Status Symbol des Europäischen Hochadels und der Damen der Gesellschaft. Denn kein anderer Schal war so kunstvoll gefertigt und gleichzeitig so traumhaft weich und kuschelig warm wie ein echter Kaschmir Schal aus Kashmir.

Davon zeugen Gemälde aus jener Zeit auf denen Damen in prunkvollen Gewändern mir ihren prachtvollen Kashmir Schals posieren. Eines der berühmtesten Gemälde ist das Porträt von Joséphine Bonaparte von Pierre-Paul Prud’hon.

Eine Qualität, die ihresgleichen sucht

Jeder Arbeitsschritt erfolgt traditionell von Hand – vom Spinnen des feinen Kaschmir-Fadens, dem Weben auf traditionellen Webstühlen bis zum Färben mit Naturfarben. „Jeder Schal wird mit dem Bewusstsein gefertigt, dass es dafür einen ganz bestimmten Menschen gibt, für den der Pashmina Schal gefertigt wird“ sagt Shabir Sheikh.

Die nachhaltige Kollektion ist auch ein Herzensprojekt des Paars, denn in Kashmir leben viele Familien von der Fertigung edler Pashmina Schals. Diese Familien haben sich der Bewahrung ihres wertvollen Kulturgutes verschrieben. Im Zeitalter von Billig-Labels und maschineller Kaschmir-Massenfertigung gerät dieses Erbe leicht in Vergessenheit und wird verdrängt.

Das zu verhindern ist die Passion von PURE KASHMIR. Gemeinsam wollen sie ihre Liebe und Leidenschaft für diese außergewöhnliche Handwerkstradition teilen. Ihre reichhaltige und wunderbare Geschichte erzählen, sodass das Erbe Kashmirs lebendig bleibt.

Kashmir Salon – ein neuartiges Vertriebskonzept

Die nachhaltig gefertigte Kollektionen werden neben exklusiven Events und in ausgewählten Stores im Rahmen privater „Kashmir Salons“ vertrieben. In Anlehnung an die gesellschaftlichen Salons voriger Jahrhunderte, die Raum und Zeit für die schönen Künste bot, können Gäste im Rahmen eines Kashmir Salons in angenehmer und entspannter Atmosphäre seltene Einblicke in die Herstellung der edlen Schals gewinnen und unter einer großen Auswahl an Modellen wählen.

Bildschirmfoto 2018-07-18 um 12.57.24

APPLETINIES

„APPLETINIES TINY&TASTY“

Das sind schonend getrocknete Bio-Apfelstücke, umhüllt von zart

schmelzender Bio-Schokolade, erhältlich in den verschiedensten

Geschmacksrichtungen. Unser Ziel war es, eine Alternative zu anderen

Naschereien in einer hochwertigen Verpackung zu kreieren und dabei

den Bio-Apfel in neues Licht zu rücken. Da uns das Thema Nachhaltigkeit

und Qualität ganz besonders am Herzen liegt, war es für uns klar,

dass nur Rohstoffe der besten Bio-Qualität verarbeitet werden. Eine

Kombination aus schonend getrockneten Bio-Apfelstücken, umhüllt von

zart schmelzender Bio-Schokolade, war schließlich das Ergebnis und

unsere „APPLETINIES TINY&TASTY“ waren geboren.

Appletinies Verpackung 2016-11-24
MFF_0315-Bearbeitet
_OR_6749_CUT
Bildschirmfoto 2018-09-06 um 15.50.05

Ausgespielt

Jeder hat eine zweite Chance verdient

ist Leidenschaft, Philosophie und Erfolgsrezept von Samuel Karl.

Mit seinem Unternehmen „AUSGESPIELT“ hat sich der junge Oberösterreicher selbstständig gemacht und trifft bravourös den Zeitgeist individueller Kundenlösungen.

Mit Tischlerhandwerk und Feingefühl haucht er Musikinstrumenten neues Leben ein und verwandelt sie in außergewöhnliche Designmöbel. „AUSGESPIELT hat es sich zum

Ziel gesetzt, Musikinstrumenten eine neue Aufgabe als Möbelstück zukommen zu lassen. Nach dem Leitgedanken „Jeder hat eine zweite Chance verdient“, werden geliebte Musikinstrumente  zu Designmöbeln umgebaut“, beschreibt Samuel Karl, wofür sein junges Label steht. Da wird schon mal eine Gitarre zum Designboard, geliebte Erbstücke von Verwandten zur besonderen Wanduhr oder auch kurzerhand ein ausgedientes Schlagzeug zum Aquarium. „Der Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt.“ Man braucht aber kein altes Musikinstrument, um sich individuell einzurichten. Im fein sortierten Online-Shop auf www.ausgespielt.atfinden Sie bereits umgebaute Möbelstücke.

Doch woher kommt diese Passion? Die Erfolgsgeschichte des Newcomers beginnt während seiner Ausbildungszeit an der HTBLA Hallstatt. In der dritten Schulstufe galt es, ein Geschäft einzurichten, und: „Ich nahm ein Musikgeschäft“, beschreibt Samuel Karl in seinem Lebenslauf.

Das Projekt sei der Startstein gewesen, die eigentliche Geschäftsidee war geboren. „Zuhause im Keller habe ich meine ersten Ideen umgesetzt.“ Mit Erfolg. „Dass aus einem Schulprojekt begann, entstand eine Unternehmensgründung.

Den Nerv der Zeit trifft er dabei mit Designmöbeln, die alles andere als gewöhnlich sind. „Jedes der Musikinstrumente hat seine eigene Geschichte und einen individuellen, unbezahlbaren Wert für seine Besitzer“, erklärt Samuel Karl die Ausgangsstücke, denen er neues Leben verleiht und die zu Unikaten mit Mehrwert werden. „Eigentlich ist es weitaus mehr als ein Designmöbelstück“, beschreibt er die Ergebnisse, die in der eigenen Tischlerei Karl im oberösterreichischen Buchkirchen das Licht der Möbel- und Designwelt erblicken. „Es verleiht einem Zuhause eine persönliche, individuelle Note. Ist Erinnerungsstück und Geschichtenerzähler. Und natürlich spielt auch das Design eine wesentliche Rolle.“ All das bringt er gekonnt in Einklang und überlässt dabei nichts dem Zufall. „Die Fertigung ist Chefsache und geprüftes Tischlerhandwerk. Konzentriertes, genaues Arbeiten ist der entscheidende Erfolgsfaktor für eine vielversprechende Designlösung“, so Karl, Tischler und Geschäftsführer der Tischlerei Karl sowie kreativer Kopf in Personalunion. Besuchen Sie den Online-Shop auf www.ausgespielt.at und finden Sie das nächste Geburtstagschenk oder Ihr neues, einzigartiges Möbelstück.

www.ausgespielt.at 

Yieo2nbg

l9y7-gLA

3xqgSs3g

Bildschirmfoto 2018-08-20 um 11.03.46

Luxury Roses

Luxury Roses erfindet den Blumengruß völlig neu: statt der beliebigen Standardblumensträuße bieten wir Ihnen etwas Außergewöhnliches und Luxuriöses! Unsere hochwertigen fair-trade Blumen werden liebevoll nach Ihrem persönlichen Wunsch in Handarbeit in unseren Boxen arrangiert und in Szene gesetzt.

Ob als Raumdekoration, Dekoration für Feiern oder einfach nur als Abschluss eines perfekten Tages – Rosen sprechen immer die richtige Sprache! Ob für Kunden, Geschäftspartner oder private Zwecke, Sie können Ihre Luxury Roses in unserem Geschäft nach Bestellung abholen oder bequem liefern lassen.

Neben Boxen mit frischen Blumen bieten wir auch haltbar gemachte Infinity Rosen: echte Rosen die durch eine spezielle Technologie für eine lange Lebensdauer präpariert werden und ungefähr ein Jahr lang wie frisch aussehen.

www.luxuryroses.at

 

 

Luxury_Roses-5

 

Luxury_Roses-1

 

 

Ünique Skis

Ünique Skis

Ünique Skis fertigt maßgeschneiderte Ski. Jeder Ski ist ein Einzelstück und zu 100% an den jeweiligen Fahrer angepasst. Die Produktindividualisierung beinhaltet in erster Linie funktionelle Variablen - also Shape (Länge, Breiten & Radius), Flexibilität, Torsionssteifigkeit und Vorspannung.

Jeder Ski wird in Sandwichbauweise erzeugt und verfügt über einen hochwertigen Holzkern, der von Karbon, Flachs, Fiber Glass und/oder Titanalummantelt wird.
Die Oberfläche bildet ein Holzfurnier. Durch die unterschiedliche Maserung der Furniere erhält jedes Paar seinen ganz einzigartigen Look. Unsere Kunden können aus einer Auswahl aktueller Holzsorten ihr Oberflächenfurnier wählen.

Aus der jahrelangen Erfahrung im Skibau nach Maß, sind mittlerweile vierSerienmodelle entstanden.
Zwei Modelle – Wendelin und Anton sind wahre Freeride Wunderwaffen und stellen einen abfahrtsorientierten Tiefschneeski dar, der Aufstiege von bis zu zwei Stunden ermöglicht. Anton ist in 188cm und Wendelin in 178cm verfügbar, wobei die Mittelbreite jeweils 108mm beträgt.

Das neueste Mitglied der Familie ist Leopold. Der Race-Carver fühlt sich auf frisch präparierten Pisten am wohlsten. Mit einer Mittelbreite von 72mm ist er besonders drehfreudig, hält aber immer sicher die Spur. Ab der Saison 2017/18 ist er in zwei Längen verfügbar: 165cm (13,5m Radius) & 176cm (16m Radius). In der Folgesaison 2018/19 wird er in 184cm (18m Radius) in Kleinserie produziert.

www.unique-skis.com

UENIQUE SKI_Marion Luttenberger

UENIQUE SKI_Marion Luttenberger

UENIQUE SKI_Marion Luttenberger

UENIQUE SKI_Marion Luttenberger