Bildschirmfoto 2014-06-02 um 19.05.35

Leitner Schuhe – Der Goiserer

Was ist der Mode letzter Schrei gegen das Echo von Ewigkeit!

In der Werkstatt von Sebastian Leitner kann man die Geschichte förmlich einatmen. Im charmant-rustikalen Haus in Bad Goisern ist er heute der letzte verbliebende Schuhmachermeister der die seit 1875 bestehende Tradition der „Goiserer“ weiterleben lässt.

Der junge Goiserer hat von 2000 bis 2003 bei Rudolf Steflitsch-Hackl die Schuhmacherlehre absolviert, beschloss jedoch vorerst, die weite Welt zu erobern und arbeitete in der Industrieentwicklung von Schi- Snowboard- und Langlaufschuhen. Auch seine Tätigkeiten als Schischuh-Servicemann und Schischuh-Entwickler bei Atomic und Fischer brachten ihn rund um den Globus. Doch letztendlich ereilte ihn der Ruf des Goiserers und man kann sich eigentlich auch keinen besseren Weg für einen Handwerksbetrieb wünschen.
Sebastian beherrscht und schätzt die Tradition des Goiserers , gleichzeitig ist er – man kann es ruhig so sagen – „experimentierfreudig“ und setzt als „Junger“ neue Akzente. In penibler leidenschaftlicher Handarbeit fertigt er ausschließlich Maßschuhe mit absolutem Tragekomfort, vom Goiserer über den eleganten englischen Herrenschuh oder galanteriegearbeiteten Damentraum bis hin zum wohl langlebigsten Bergschuh der Welt. Das Flair der Vergangenheit, das in seiner seit mehr als 100 Jahren unveränderten Werkstätte weiterlebt, bietet ihm den inspirierend-traditionellen Rahmen für den Maßschuh mit Seele.

 

Bildschirmfoto 2014-06-02 um 19.04.54

LOGO

Atelier für Schmuck

„Vom Gefühl – zur Skizze – zum Schmuck der bleibt.“ Goldschmiedemeisterin Elisabeth Krainer designt und erschafft in ihrem Atelier für Schmuck unvergleichliche Unikate aus kostbaren Materialien, Edelmetallen und Edelsteinen. Häufig entstehen hier individuelle Auftragsarbeiten, die nicht nur einfühlsam und mit handwerklicher Finesse, sondern auch mit Herzblut leidenschaftlich kreativ für die Kundinnen und Kunden hergestellt werden. Elisabeth Krainer macht das Zusammenspiel von Handwerk, der Suche nach dem Außergewöhnlichen und das Ausloten von künstlerischen Möglichkeiten deutlich.

Atelier für Schmuck

 

 

Bildschirmfoto 2017-07-13 um 18.38.40 ring_C Hetscherln 004

alexandraGogolokNagl

CoutureWerkstatt – Alexandra Gogolok-Nagl

Mode ist nicht nur ein Spiel mit Materialien, Farben und Formen, Mode ist ein Spiegelbild der eigenen Persönlichkeit.
Und genau hier liegt das Besondere an der Maßschneiderei:
Beim Designer kaufen sie einen fremden Stil, die Schneiderin entwickelt den eigenen Stil der Kundin.

Frauen haben unendlich viele verschiedene Ansprüche an ihre Kleidung, sie soll bequem sein, soll die Vorzüge der Trägerin hervorheben, sie ist ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, sie soll dem jeweiligen Anlass entsprechen und sie soll vor allen Dingen toll aussehen. Daher ist Individualität eines der wichtigsten Merkmale guter Maßkleidung.
Modetrends sind hier eine wichtige Orientierungshilfe, sollen aber auf keinen Fall den eigenen Stil überlagern. Die Frau von heute ist selbstbewußt und feminin zugleich, daher versuche ich als Schneiderin die bestechende Vielfalt der Trends für die Kundin und ihren eigenen Look passend umzusetzen.

Durch das Überangebot das derzeit am Modemarkt herrscht gibt es derzeit ein Umdenken, der Trend geht immer mehr weg von prall gefüllten Kästen mit Massenware und hin zu einer gut durchgeplanten, individuellen Garderobe die die Trägerin ins beste Licht rückt.

CoutureWerkstatt Alexandra Gogolok-Nagl e.U.
Maßschneiderei für Damen in Hietzing
Altgasse 16
1130 Wien
Österreich
Tel: +43 680 3035773
Fax: +43 1879269915
Mail: office@CoutureWerkstatt.eu

 

dmonter

Admonter

STABILE STRUKTUREN, LANGLEBIGE PRODUKTE. HIER FÜHRT EINES ZUM ANDEREN.

Der Ursprung von Admonter reicht Jahrzehnte zurück. Genau genommen Jahrhunderte. In der waldreichen Umgebung von Admont wurde nämlich seit jeher Holz verarbeitet. Ab 1874 dann industriell. Und seit 1972 auch von der Stift Admont Holzindustrie, kurz STIA.

Als STIA sind wir ein Wirtschaftsbetrieb des örtlichen Benediktinerstiftes. Wir stellen Naturholzböden, -platten und -stiegenlösungen her, die sich einen besonderen Namen gemacht haben: Admonter. Dieser Name ist Herkunftsangabe und Verpflichtung zugleich. Er garantiert die ausschließliche Fertigung vor Ort. Das sichert die hohe Qualität der Produkte und das Wohl einer Region. Ein über Generationen gewachsenes Handwerkswissen wird dabei lebendig gehalten – und weiter betrieben. Das langfristige Denken der Benediktiner kommt dabei doppelt zum Tragen. Ökonomisch wie ökologisch. Bei uns haben Kunden die Gewissheit einer PEFC-Zertifizierung: Von uns verarbeitetes Holz stammt alleinig aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

Bildschirmfoto 2014-06-03 um 18.57.52

Montblanc

Seit mehr als Einhundert Jahren widmet sich Montblanc den Traditionen bleibender Werte und exquisiter Handwerkskunst. Die kompromisslosen Grundsätze für Stil, Qualität und stetiger Innovation erlauben es Montblanc, einzigartige Produkte herzustellen, die als Erbstücke von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Das weltweit bekannte Markenzeichen, der Montblanc-Stern, symbolisiert dabei die höchsten Ansprüche der Marke an Perfektion in allen Produktkategorien: von Schreibgeräten und edlen Sammlerstücken, bis hin zu Uhren, Schmuck und Lederartikeln. Mit der Entwicklung komplizierter Manufakturkaliber in den Montblanc eigenen Manufakturen in Le Locle und Villeret im Schweizer Jura, wurde Montblanc in den erlesenen Kreis der Fondation De La Haut Horlogerie aufgenommen und widmet sich der stetigen Entwicklung neuer eigener Uhrwerke.

Bildschirmfoto 2015-03-25 um 15.45.46

Weingut Peter Skoff

      Idylle am Kranachberg

  • Weingut Skoff, Gamlitz
Unser Familienbetrieb liegt in einer ruhigen, wunderschönen Landschaft mit einem traumhaften Ausblick über den Naturpark „Südsteirisches Weinland“. Schon seit Jahrzehnten hat sich das von Peter, Anna und ihren Söhnen Markus und Peter jun. geführte Weingut auf die Erzeugung hochwertiger Qualitätsweine spezialisiert.
Bildschirmfoto 2015-05-21 um 16.38.07

FORBES

Forbes Austria ist Österreichs neues Businessmagazin. Ganz neu und doch mit alter Tradition. Seit 97 Jahren gibt es das renommierte Magazin bereits in den USA und mit über 30 Länderausgaben in der ganzen Welt. Forbes Austria ist die jüngste Neuerscheinung in diesem traditionsreichen Unternehmen. Unsere Redaktion berichtet über bekannte und unbekannte österreichische Unternehmen, begleitet StartUps und Jungunternehmer und analysiert Aktienmärkte. Mit Berichten Reise, Motor, Gastro und die schönen Kleinigkeiten des Lebens runden wir das Magazin ab: zu einem neuen Leseerlebnis für Österreichs Unternehmer!

Bildschirmfoto 2015-05-03 um 21.21.15

ADA

FÜR UNS SIND MÖBEL DAS GRÖSSTE

Inspirierende Designs ergänzt um smarte Funktionen werden aus feinsten Materialen handwerklich perfekt umgesetzt – das ist die hohe Kunst des Möbelmachens.Wesentlich ist, dass individuelle Wünsche Vorrang haben.
ADA Möbel, gemacht mit Leidenschaft.

otzauer

Dotzauer Kristallleuchten

Dotzauer Kristallleuchten – Qualität verpflichet.

Der Familienbetrieb „Dotzauer Kristallleuchten“ entwirft in seiner Manufaktur im niederösterreichischen Brunn am Gebirge gemeinsam mit 40 Mitarbeiter, mittels traditioneller Handswerkskunst, Qualitätsbewusstsein und Innovation glitzernde und prachtvolle Kristallkunstwerke jeglicher Stilrichtungen.

Die Geschichte – seit 1964.

Gegründet von Franz Dotzauer in einem Kellerlokal im 15. Wiener Gemeindebezirk, konzentrierte sich die Schlosserei anfangs nur auf die Produktion von Lustereinzelteilen. Es dauerte jedoch nicht lange und man entschied sich zur Herstellung kompletter Kristallleuchten. Das Produktionsprogramm wurde erweitert und es entstanden die ersten Sonderanfertigungen für Privatkunden.

Mitte der 70er Jahre übersiedelte die Manufaktur, aufgrund der guten Auftragslage, auf den heutigen größeren Standort nach Brunn am Gebirge.

Heute führen Manfred und Irene Dotzauer erfolgreich das Familienunternehmen, das ca. 70-80 % des Umsatzes von ca. 5.5 Mio. EUR im Ausland lukriert. Derzeit besteht die Firmengruppe aus der Manufaktur in Brunn am Gebirge sowie dem Wiener Innenstadtgeschäft in der Singerstraße 7. Auch die dritte Generation mit Sohn Christian Dotzauer (Leitung Produktion), Schwiegersohn Jochen Gold (Leitung Export) und Tochter Evelyn Gold (Leitung Marketing) sind generationsübergreifend maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt.

Im Jahr 2014 konnte der Familienbetrieb stolz auf 50 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblicken und zählt heute zu den weltweit bekanntesten österreichischen Manufakturen traditioneller und zeitgemäß moderner Kristallleuchten.

Vom Hollein-Entwurf bis zur Maßanfertigung.

Namhaften Architekten wie Walter Hildebrand oder Hans Hollein prägten mit Dotzauer Kristallleuchten ihre unvergleichlichen Design-Projekte. Weitere Maßanfertigungen in verschiedenen Stilrichtungen wurden für die Wiener Staatsoper, dem Theater an der Josefstadt, der Albertina – Café Atelier oder dem Hotel Sacher und Imperial angefertigt.
Auch eine Vielzahl an Privatkunden schätzen die Bandbreite und die Qualität der Lustermanufaktur. Von der klassischen Wiener Altbauwohnung bis zum ländlichen Herrenhaus leuchten Dotzauer Kristallleuchten in verschiedenen Farben und Formen.

Export – Kristallluster aus Österreich.

Vor allem Luxusherbergen und betuchte Privatiers im Nahen, Mittleren und Fernen Osten zählen hier zu den Hauptabnehmern der, nach individueller Aufplanung, in teilweise einzigartigen und prachtvollen Ausführungen hergestellten Kristallleuchter.

Neben dem bisher einzigen Siebensternehotel der Welt, dem Hotel Burj Al Arab in Dubai, zählen auch der Sultan von Brunei oder der höchste Würdenträger Dubais Sheik Mohammed bin Rashid al Maktoum zum erlesenen Kundenkreis der Manufaktur.

Erst wenige Wochen vor dem 50jährigen Jubiläum wurde einer der größten Aufträge des Familienunternehmens abgeschlossen. Insgesamt 4.700 Leuchter für die große Moschee in Mekka wurden in Zusammenarbeit mit „Lights-of-Vienna“ fertiggestellt.

Bildschirmfoto 2015-05-03 um 22.30.45

Macaronmanufaktur

Macaronmanufaktur Macarons Perchtoldsdorf Wien

In der Macaronmanufaktur wird seit 2012 mit großer Begeisterung und Präzision das französische Mandelgebäck aus Mandeln, Staubzucker und Eiweiß hergestellt. Wir leben das Handwerk, denn bei uns wird jedes einzelne Macaron mit viel Liebe zum Detail von Hand gefertigt. Auf zahlreichen Reisen nach Paris sind wir auf die Macarons gekommen: In Frankreich werden Macarons an jeder Straßenecke verkauft und mit einem eigenen Feiertag, dem „Jour du Macaron“, verehrt. Das war für uns die Inspiration, mit dem zarten Mandelgebäck auch die Gaumen der Österreicher zu verwöhnen.

Aus dem ursprünglichen Hobby, Macarons zu Anlässen wie Geburtstag, Ostern, Weihnachten für Familie und Freunde zu backen, entwickelte sich aufgrund der großen Beliebtheit und Nachfrage mit der Zeit ein Beruf. Mit der Backstube mit Verkaufsraum in Perchtoldsdorf haben wir uns einen Traum erfüllt.

In der Macaronmanufaktur verbinden wir das Traditionelle mit dem Modernen: Unsere Sortenkreationen finden ihren Ursprung in der österreichischen Mehlspeisküche. Saisonale Macaronsorten wie z. B. Linzer, Aschanti, Schwarzwälder Kirsch oder Mariandl runden das Standardsortiment optimal ab.

Macaronmanufaktur Macarons Österreich
Macaronmanufaktur Macarons Hochzeit

An einem Tag können wir in der Macaronmanufaktur bis zu 800 Stück produzieren. Unsere Backstube ist somit für Großaufträge für Firmenveranstaltungen, Konferenzen, Hochzeiten, Geburtstage, Taufen, u.v.m. gerüstet. Damit Backinteressierte die „kreative Wissenschaft“ erlernen können, geben wir unsere jahrelange Erfahrung in unseren Macaron-Workshops weiter.

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen und Macarons? Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung unter: 0676/5947336 oder office@macaronmanufaktur.at