Kramer_Walter_Wien_300

Walter Kramer Pelze

Das 1964 gegründete Traditionsunternehmen auf der so genannten Wieden betreibt seit jeher Kürschnerhandwerk in reinster Form. Die Verbindung traditioneller Arbeitsweisen mit modernsten Verarbeitungstechniken in Kombination mit modischer Kreativität und zeitgemäßen Modellen garantiert die Realisation tragbarer Unikate in höchster Qualität.

Von der individuellen Beratung zum Entwurf, über den Schnitt und die Fertigung zum einmaligen Produkt. Ein Modell von Walter Kramer Wien: Das stilvolle Einzelstück, genau auf den Kundenwunsch zugeschnitten.

Bildschirmfoto 2016-03-17 um 14.15.19

Prinz Fein-Brennerei

In der realen Welt sind es Alpen-Berge-Seen, direkt am Alpen-Nord-Tor gelegen, in der der Schnaps-Prinz zuhause ist.

Am Rande des österreichischen Bodenseeufers, unter besonderen klimatischen Bedingungen, reifen Äpfel, Birnen, Zwetschken, Kirschen, Marillen, Quitten und andere Frucht- und Obstarten mit ausgeprägtem Sortencharakter

Seit 1886 werden diese Schätze der Natur dazu genutzt, um mittlerweile mit der Erfahrung von 4 Generationen Destillate von höchstem Fruchtgenuss herzustellen.

Modernste Brennereitechnik hilft dem Brennmeister dabei die Bedingungen so einzuhalten, dass er sich ausschließlich auf das Feinbrennen der Destillate konzentrieren kann. Dies stellt höchste Qualität und gleich bleibenden Standard sicher.

Die Feinbrände reifen in Edelstahltanks, Steingutbehältern, Glasballons und Holzfässern bis zur optimalen Genussreife. Dies benötigt viel Zeit und vor allem Geduld, gepaart mit Überraschungen und freudiger Erwartung.

Können & Erfahrung des Brennmeisters entscheiden über die Genussreife.

Ab jetzt darf der Genuss mit der Frucht im Glas beginnen.

Mit dem Willen das Beste zu geben entstehen Edelbrände und Liköre, die immer wieder von neuem überzeugen.

LOGO glasmalerei stift 2012 Kopie

Glasmalerei Stift Schlierbach

Unsere Glasmalerei oder Glaswerkstätte

ist ein traditionsreicher Handwerksbetrieb der den Anforderungen der Zeit seit jeher gerecht wird.

Aus einer bereits 1884 ursprünglich in Linz gegründeten Glaswerkstätte hervorgegangen, prägte die Glasmalerei seit 1954 das Bild des Klosters als ein Zentrum sakralen Kunstschaffens mit. Erfahrung aus über 130 Jahren fließt heute in die Projekte der Glasmalerei ein. Sowohl im Sakralen Bereich, als auch bei Bauprojekten im Profanbereich sind die Schlierbacher Werkstätten weltweit gefragt. Die Bewahrung traditioneller Techniken wie der Bleiverglasung, das Restaurieren alter kostbarer Glasfenster, aber auch neue Methoden wie die Schmelztechnik, bilden die Grundlage des Schaffens der modernen Manufaktur.

Innovation und langfristiges Denken zeichnen unsere Glasmalerei aus. Die Aus- und Weiterbildung junger Menschen ist ein großes Anliegen des Unternehmens, das vor allem auch ein Zentrum für freischaffende Künstler sein möchte.

Eine bewusst eingesetzte Kombination aus Gestaltung und Funktionalität bietet sehr breite und vielfältige Einsatzmöglichkeiten des Materials Glas in privaten und öffentlichen und sakralen Bereichen.

Bildschirmfoto 2016-04-27 um 10.59.06

Bildschirmfoto 2015-04-02 um 10.24.35

Mayr Messerschmiede

Mit großer Hingabe, Geschick und Präzission fertigt die Schmiede Mayr individuell gestaltete Küchen-, Jagd- und Sammlermesser.

Dabei wird großes Augenmerk  nicht nur der Formgebung und Ästhetik gewidmet, sondern auch der verwendeten Stahlqualität und deren Behandlung. Somit sind die handgefertigten Unikate nicht nur ein Blickfang, sondern auch ein Schneidwerkzeug von höchster Güte.

Das Schmiedehandwerk ist einer der ältesten Berufe in der Menschheitsgeschichte. Die Arbeit des Schmiedes umgab stets etwas Mystisches und Archaisches. Das Erschaffen von Gegenständen in der Glut des Feuers hat die Menschen seit jeher fasziniert. So hatte der Schmied in jedem Kulturkreis eine Sonderstellung inne. Er fertigte neben Werkzeugen, Beschlägen und Pflugscharen natürlich auch Waffen und Messer. Jahrtausende alte Praktiken wie Breiten, Stauchen, Recken, Kehlen, Spalten, Lochen, Nieten, Treiben oder Feuerschweißen werden heute noch auf gleiche Art und Weise durchgeführt. Meine Arbeiten werden dem Objekt entsprechend sowohl klassisch als auch in zeitgemäßer Metallgestaltung ausgeführt.

Außerdem habe mich aber neben den typischen Schmiedearbeiten seit über einem Jahrzehnt auf die Herstellung von handgefertigten Jagd- und Küchenmessern aus Damaststahl spezialisiert.

Mein Name ist Kurt Mayr und ich wurde 1971 geboren. Mein Kindergarten- und Schulweg führte mich schon damals an unserer Dorfschmiede vorbei, wo ich immer mit Interesse die Arbeit verfolgte und somit wurde schon damals der Grundstein für meinen heutigen Beruf gelegt.

Ich arbeitete schon mit 13 Jahren im Sommer in der Kunstschmiede in der mein Onkel beschäftigt war und sammelte dort  meine ersten Erfahrungen.

www.mayrschmiede.at

Präsentation der Masterpiece Collection, Novomatic Forum, Wien

 

 

Bildschirmfoto 2016-03-21 um 21.23.46

Blattgoldschlägerei seit 1906 – Wamprechtsamer

 

Die Alois Wamprechtsamer GmbH beschäftigt sich seit 1906 als eine der ältesten Firmen der Branche mit der Herstellung von Blattgold und -silber, sowie mit dem Vertrieb einer großen Auswahl an Vergoldermaterialien und -werkzeugen.

Seit jeher wird am Standort Österreich größtes Augenmerk auf hohe Qualität bei der Produktion des edlen Metalls gelegt - einer der Hauptgründe, warum sich die Firma seit mehr als 100 Jahren auf dem Markt behaupten kann. Denn der letzte Schlag-Prozess wird immer noch per Hand ausgeführt um weiche, ebenmäßige und hochglänzende Blätter garantieren zu können.

Bildschirmfoto 2016-04-27 um 10.59.06

 

Bildschirmfoto 2015-04-01 um 13.13.53

Streifzug Immobilien

In unseren fünf Streifzug Immobilien Magazinen: Kitzbühel, München, Wien, Hamburg und Alpen Residenzen sowie auf der Premium Immobilien Plattform präsentieren sich international operierende Immobilienanbieter und Hersteller aus dem gesamten Alpenraum einem besonders exklusiven und anspruchsvollen Zielpublikum. Der redaktionelle Teil des Immobilienstreifzugs bietet ein ideales Präsentations-Umfeld, sowohl für Makler und Bauträger als auch für branchenorientierte Hersteller und Firmen. Mit unserem Mix aus Beiträgen von namhaften Partnern und pointiert charmanten Interviews und Reportagen rund um die Themen Immobilien, Interior-Design und Lifestyle bieten wir ein absolut hochwertiges und zielgruppenorientiertes Produkt in edlem Design.

www.immobilienstreifzug.com

Bildschirmfoto 2016-03-17 um 14.36.32

Weingut Oppelmayer

 

Seit 11. Generationen im Familienbesitz

Bild2

Nicht opulente, sondern fruchtfokussierte und finessenreiche Weine verbindet man mit dem Weingut Oppelmayer in Göttlesbrunn. Franz und Barbara Oppelmayer führen hier eine Art Oase der vinophilen und auch der künstlerischen Begegnung.
Die Kunst kommt dann ins Spiel, wenn der Winzer höchstpersönlich den Pinsel in die Hand nimmt, um das Etikett für einen neuen Wein
zu kreieren.

Der Winzer – Franz Oppelmayer

Seine Weißweine hat er »SALON« fähiggemacht. Ob Grüner Veltliner, Welschriesling, Rheinriesling, Pinot Blanc, Chardonnay oder der legendäre Sauvignon Blanc, der schon sieben Mal seinen Weg in den Österreichischen Weinsalon gefunden hat und bereits zwei Mal als Salonsieger ausgezeichnet wurde, Franz Oppelmayer beweist auch da ein ausgesprochen stilsicheres Händchen.
Ihre Duftigkeit und Finessenreichtum betört die Nase, die es mit Wohlwollen sofort an das »Gute-Laune-Gen« weiterleitet und beschwingt über Gaumen und Kehle den ganzen Menschen erobert.
Energiekick wäre ein guter Ausdruck dafür und den spürt man auch im Verkostungsraum des Weingutes.

_HD_0048_20x30Franz Portrait

_HD_0087_10x15

Barbara Oppelmayer

Überhaupt geht das stets gut gelaunte Winzerpaar in Sachen Weinstilistik eigene Wege. „Wir machen Weine, wie wir sie mögen“, so lautet der Tenor. Dies äußert sich etwa in einer Art Fixplatz ihres Sauvignon Blanc im Weinsalon für immerhin sieben Jahre „non Stopp“.
Franz Oppelmayer liebt bei den Weißweinen die Herausforderung, den vielschichtigen Geschmack der Traube möglichst authentisch im Wein zu interpretieren. Bei den Rotweinen ist ihm wichtig, dass die Sorte im Vordergrund steht und Barrique lediglich die Aufgabe als Strukturgeber erfüllt.

Doch über all das lässt man sich am besten vor Ort von Barbara Oppelmayer informieren, die dazu gerne Feste und Events verschiedenster Art für ihre Kunden organisiert.

Wiener_Seife

Wiener Seife

Das sauberste Metier der Welt

Die sorgfältige Produktion von wunderbaren Seifen, welche die Haut verwöhnen und unsere Kunden glücklich machen, ist uns eine Herzensangelegenheit. Bei einer Auswahl von mehr als 60 verschiedenen Seifensorten haben wir die Erfahrung gemacht, dass für jeden individuellen Geschmack etwas dabei ist. Das Handwerk, durch das unsere Seifen entstehen, ist einzigartig, so wie jedes Stück Seife in unserem Laden ein Unikat ist.

Seit rund neun Jahren produzieren wir im dritten Wiener Gemeindebezirk unsere sanft kaltgerührten Seifenstücke. Für die Herstellung verwenden wir eine große Auswahl an hochwertigsten Pflanzenölen, viele davon aus kontrolliert biologischem Anbau. Das aufwändige Herstellungsverfahren ist so schonend, dass alle wertvollen Inhaltsstoffe unserer Rohstoffe in der Seife erhalten bleiben, um anschließend ihrer Aufgabe nachkommen zu können: Ihre Haut zu pflegen und ihr Feuchtigkeit und Robustheit für den Alltag zu spenden.

Wiener Seife pflegt Haut, Haare und Zähne und wird zum Rasieren, Duschen, Hände- und Haarewaschen, für Kinder und Babies, für Haustiere, für empfindliche Haut, beim Saunabesuch und für die Haushaltsreinigung verwendet. Unsere Seifen sind biologisch abbaubar und ohne Paraffine und Konservierungsstoffe.

Wir sind stolz ein Teil der täglichen Wohlkultur unserer Kundinnen und Kunden sein zu dürfen.

www.wienerseife.at

 

Patrick_Hainzl

Goldschmied Patrick Hainzl

Der Goldschmied

Seit dem Beginn meiner Lehrzeit im Jahr 1991 hält sich die Freude an diesem Beruf. Der Umgang mit edlen Materialien, die Arbeit mit den Händen und die Umsetzung von der Idee bis zum fertigen Schmuckstück sind seit dieser Zeit mein Antrieb. Das Absolvieren der Meisterprüfung und der Weg in die Selbständigkeit waren daher mein logischer Karriereweg.

Ich würde Sie gerne persönlich von der Qualität meiner Arbeit überzeugen.

Ihr
Patrick Hainzl, Goldschmiedemeister

Bildschirmfoto 2016-03-17 um 14.13.56

Hallach

Der Betrieb Hallach wurde im Jahr 1971 gegründet. Wir sind ein Handwerksbetrieb und beschäftigen uns mit:  Kachelöfen – Fliesen – Naturstein .

Besonderes Augenmerk legen wir in der Planung auf Kundenwünsche, Gesamtlösungen und die Qualität unserer Arbeiten.
Dabei ist die Liebe zum Detail ein wesentlicher Faktor in der Darstellung als auch in der Ausführung.

Kompetenz durch geschultes Fachpersonal

Um dies zu ermöglichen, werden unsere Mitarbeiter regelmäßig geschult.
Hohe technische Anforderungen sind für uns eine Herausforderung.

Jede geplante Anlage wird fotorealistisch auf Ihre Gegebenheiten abgestimmt, und so begeistern wir unsere Kunden durch vielfältige, hochwertigen Präsentationen und Planungen mit unserer 3D Software.

Besonders stolz sind wir auf unsere Lehrlinge, die in den letzten Jahren auch einige Wettbewerbe gewinnen konnten, auch als beste Lehrlinge des Landes ausgezeichnet wurden.

 

Die Vielfalt der Möglichkeiten unserer Leistungen wird Sie überzeugen, und dies Gemäß unserem langjährigen Motto:


Nur Qualität bringt Freude an Wertbeständigkeit

Auf Ihren geschätzten Besuch freut Sich schon Heute

Ihr Team Hallach