Moduletto_loggo_mit_subclaim_XS

Moduletto

Unser minimalistisches und gleichzeitig so vielfältiges, völlig neu gedachtes Notizbuch-System Moduletto bietet einen flexiblen Rahmen zum Festhalten von Informationen, Gedanken und Ideen. Die einzelnen Module sind in vielen Farben und Ausführungen zu haben und lassen sich ganz einfach zu einem maßgeschneiderten Buch zusammenstellen – je nach Anforderung können Module oder einzelne Blätter jederzeit umstrukturiert, ergänzt oder weggelassen werden.

In der Entwicklung und Produktion von Moduletto steckt viel Herzblut. Durch unseren Hintergrund als Grafik -und Produktdesigner vereint sich in Moduletto unsere Liebe zu Papier und Design mit jahrelangem Know-how. Wir haben intensiv nachgedacht, ausprobiert und ausgewählt und uns sowohl bei den Materialien als auch bei der Produktion für Qualität entschieden.

Bei den Materialien, die wir verwenden, setzen wir vorwiegend auf Produkte aus Österreich. Die Gummibänder werden in Niederösterreich geflochten und unser FSC® und EU Ecolabel zertifiziertes Einlagepapier beziehen wir ebenfalls aus österreichischer Produktion. Der Tonkarton für unsere Cover kommt aus England.
Jedes einzelne unserer Produkte, von den Moduletto Notizbüchern bis zu unseren Filz- und Lederhüllen, wird zur Gänze in familiengeführten Produktionsstätten und Werkstätten in Österreich hergestellt. Bei der Konfektion der Moduletto Notizbücher und der Gummibänder unterstützt uns eine Wiener betreute Werkstätte. Dank der kurzen Wege arbeiten wir persönlich vor Ort mit den Produzenten zusammen.

Moduketto_Lederhuelle_ensemble Moduletto_B2B_01

 

Wiener Seife

Wiener Seifenmanufaktur

Das sauberste Metier der Welt

Die sorgfältige Produktion von wunderbaren Seifen, welche die Haut verwöhnen und unsere Kunden glücklich machen, ist uns eine Herzensangelegenheit. Bei einer Auswahl von mehr als 60 verschiedenen Seifensorten haben wir die Erfahrung gemacht, dass für jeden individuellen Geschmack etwas dabei ist. Das Handwerk, durch das unsere Seifen entstehen, ist einzigartig, so wie jedes Stück Seife in unserem Laden ein Unikat ist.

Seit rund neun Jahren produzieren wir im dritten Wiener Gemeindebezirk unsere sanft kaltgerührten Seifenstücke. Für die Herstellung verwenden wir eine große Auswahl an hochwertigsten Pflanzenölen, viele davon aus kontrolliert biologischem Anbau. Das aufwändige Herstellungsverfahren ist so schonend, dass alle wertvollen Inhaltsstoffe unserer Rohstoffe in der Seife erhalten bleiben, um anschließend ihrer Aufgabe nachkommen zu können: Ihre Haut zu pflegen und ihr Feuchtigkeit und Robustheit für den Alltag zu spenden.

Wiener Seife pflegt Haut, Haare und Zähne und wird zum Rasieren, Duschen, Hände- und Haarewaschen, für Kinder und Babies, für Haustiere, für empfindliche Haut, beim Saunabesuch und für die Haushaltsreinigung verwendet. Unsere Seifen sind biologisch abbaubar und ohne Paraffine und Konservierungsstoffe.

Wir sind stolz ein Teil der täglichen Wohlkultur unserer Kundinnen und Kunden sein zu dürfen.

www.wienerseife.at

logowuedian

Wüdian

 

 

Die Leidenschaft zur Jagd und zur Natur stand am Anfang der Gedanken von Daniel Hold (Jäger und Feinspitz) & Jörg Neuhauser (ebenso Jäger und Werber). Zusammen mit der Lust an natürlichen Lebensmitteln und regionaler Wertschöpfung, entstand die Idee zum Wüdian: feinster Speck und Salami vom Wildschwein.

In Ober- und Niederösterreich haben Wildschweine noch wirklich natürliche Lebensräume ohne Zäune, ohne Einschränkungen und ohne Fertigfutter. Die Frage nach Bio stellt sich hier gar nicht: die Wildschweine leben in und von der Natur. Ganz echt. Nicht nur deswegen ist deren Fleisch ganz besonders. Die Schweine wachsen natürlich langsam, in ständiger Bewegung und mit Futter – ohne jegliche Zusatzmittel – auf. Denn sie nehmen das zu sich, was die Natur ihnen gibt. Dies trägt zum feinen Geschmack der Wüdian-Spezialitäten bei. Die Verarbeitung erfolgt nach höchsten Qualitäts- und Hygienestandards. So kompromisslos wie auch das Leben der Wildscheine selbst.

6ipDv7xVYswFIkCp2

image0

Weinbau Reiter

Qualität, Sorgfalt und Nachhaltigkeit sind die drei Säulen meines Weinbaubetriebs. Qualität im Sinne von Mengenreduktionen im Weinbau um eine optimale Vitalität der Weinstöcke zu erreichen. Qualität im Sinne von Hygiene und modernster Kellertechnik. Technik sowie Qualität im Sinne von zahlreichen innerbetrieblichen Verkostungen um regelmäßig zu prüfen, ob meine Anforderungen erfüllt werden.

Sorgfalt und Nachhaltigkeit bedeutet für mich meine Weingärten gesund, vital und nährstoffreich zu halten. Darum wird in meinem Betrieb schon sehr lange auf chemische Unkrautbekämpfungsmittel verzichtet. Meine Persönlichkeit, mein gewagter und auch teilweise extravaganter Kleidungsstil, meine unkonventionelle Herangehensweise an gewisse Dinge machen mich besonders und einzigartig. Dies spiegelt sich auch in meinen Weinen wieder.

image1

GSG_Logo_CMYK

Gerda Guggenberger

Unter dem Motto „Schmuck soll glücklich machen“ entwirft und fertigt die Goldschmiede Guggenberger gemeinsam mit Ihnen individuelle Einzelstücke. Sie sind von Anfang an bei der Entstehung mit dabei, was zu einer besonderen Beziehung zu den Schmuckstücken führt. Individuell muss dabei nicht unbedingt teuer oder nur hochwertig bedeuten. Sondern persönlich entstanden. Reparaturen, Umarbeitungen, Restaurationen und Emaille gehören ebenso zu unseren Service-Leistungen.

Die Goldschmiede hat absichtlich keine fixen Öffnungszeiten – denn auch die Terminvereinbarung ist individuell und erfolgt in Absprache mit den Kunden.

Mehr Informationen unter www.goldschmiede.at

frau-wien-goldschmiede-guggenberger-grgoldschmiede-guggenberger-masterpiece-collection

Bildschirmfoto 2019-09-02 um 11.17.03

Romeo Caviar

Die Störe von Romeo Caviar wachsen ungestört in Naturteichen im Burgenland heran. Diese Aufzucht Methode ist weltweit einzigartig.

„In unseren Teichen ernähren sich die Fische hauptsächlich von Plankton, Algen und Insektenlarven, die im Teich natürlich vorkommen. Zusätzlich werden die Störe noch mit heimischem Kürbispresskuchen gefüttert. Die Qualität unseres FOMEO CAVIARS ist im Geschmack dem des ursprünglichen Wildfang Caviars am nächsten.“

Die  Fische schwimmen für mindestens 7 Jahre lang ungestört in den Teichen, bis sie Caviar produzieren können. Diese Art der Aufzucht ist schwieriger als herkömmliche Aquakultur Haltung. Ein altes russisches Sprichwort sagt: „Springende Störe und tanzende Mädchen sind nicht leicht zu halten.“

Im Sommer ist die Lebensfreude der Störe bei ihren Sprüngen zu beobachten. „Das natürliche Habitat garantiert eine gesunde und optimale Entwicklung unserer Fische.“

Der natürliche Rhythmus gibt eine Erntezeit von Ende September bis zum Frühling – während der kalten Monate – vor. Am Ende der Saison wird der Caviar im perfekten Reifegrad schockgefroren, damit er für die Gastronomie ganzjährig in seiner Spitzenqualität zur Verfügung steht. Denn bei der Verarbeitung von Romeo Caviar wird gänzlich auf Borax, sowie auf jegliche weitere Zusatzstoffe zur Konservierung, ebenso zur Wachstumssteigerung der Fische, als auch auf eine medikamentöse Behandlung in den Teichen verzichtet. Es wird ausschließlich der Fischrogen und naturbelassenes, unjodiertes österreichisches Steinsalz verwendet.

„Ehrliche Handarbeit, der respektvolle Umgang mit der Natur und die Achtsamkeit in der Behandlung des Lebensmittels sind meine obersten Prämissen.“

Romeo Schermann

Bildschirmfoto 2019-08-26 um 11.03.50

Gerhard Waschier

Gerhard Waschier: Uhrmacherische Tradition in neuem Kleid

Gerhard Waschier entstammt einer Kärntner Uhrmacherdynastie, in der vier Familienmitglieder diesen traditionsreichen Beruf ausüben. In Wien/Stammersdorf betreibt er ein technisch perfekt eingerichtetes Uhrenatelier und hat sich einen hervorragenden Ruf als Uhrmachermeister, vor allem für Restaurierungen von antiken Grossuhren erworben. Ob holländische Barock-Standuhr, Borduhr eines 1924´er Rolls-Royce, klassische Wiener Regulator-Pendeluhren, oder französische Kaminuhren aus dem Belle-Epoque: Alle diese historischen Kunstwerke werden fach- und stilgerecht repariert und restauriert. Aus der langjährigen Erfahrung, verbunden mit Kreativität entsteht aber auch Neues: Gerhard Waschier fertigt in reiner Handarbeit fantasievolle, grosse Uhren unter dem Markennamen „GW-Vienna“, wie sie in dieser Art einzigartig sind. Diese Pendel- und Standuhren begeistern durch ungewöhnliche Technik- und Designdetails, wie z.B. die Verwendung von echtem Glas anstatt des im Uhrenbaues üblichen Messings. Jeder Uhr erzählt eine Geschichte, trägt einen entsprechenden Titel, was auch im künstlerischen Designkonzept und in vielen liebevoll gestalteten (und immer sichtbaren) Werkdetails erkenn- und nachvollziehbar ist. Gerhard Waschier sieht das Vobild seiner Arbeiten in der Tradition der „Wiener Werkstätten“: Künstlerische Formgebung und Handwerk gingen an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert ebenfalls eine perfekte Symbiose ein. So bilden die Zeitmesser des Uhrmachermeisters zum Nachdenken anregende Skulpturen.

https://www.uhrenreparatur.at

2020_BAUER_100Jahre-Logo_RGB

DESTILLERIE FRANZ BAUER

Seit 100 Jahren werden in Graz erstklassige Spirituosen erzeugt. Steirische Obstbrände, Schnäpse und Liköre bieten Genuss für jeden Geschmack.

Kurze Wege von den Erzeugern – direkt aus der Steiermark – garantieren die erntefrische Verarbeitung von 500 Tonnen Früchten jährlich. Diese werden im Haus eingemaischt und zu geistreichen Getränken veredelt.

Neben eigenen Marken vertreibt die DESTILLERIE FRANZ BAUER in Österreich prominente Marken wie Angostura, Berentzen, Bunnahabhain, Hine Cognac, Licor 43, Puschkin, Three Sixty sowie Ledaig.

Auch Jägermeister wird seit über 50 Jahren in Lizenz für Österreich erzeugt und vertrieben.

 

Bildschirmfoto 2019-08-28 um 09.46.09

Mogli & Martini

Im Hochland des Himalaya liegt die Quelle ihrer Inspiration.
Und so wurde das Dach der Welt zur Geburtsstätte einer einzigartigen Vision.

Die Vision von Kaschmir-Kreationen in edlem Design, außergewöhnlicher Qualität und fairer Produktion.

Die Kollektion entsteht ausschließlich in liebevoller Handarbeit und direkter Zusammenarbeit mit drei kleinen Familienbetrieben in Nepal. Hierfür verbringen die beiden Gründer rund vier Monate pro Jahr mit ihren Partnern vor Ort. Ein harmonisches Zusammenspiel von traditioneller Handwerkskunst im Einklang mit einer fairen Produktion – Kaschmir in formvollendeter Liebe zum Detail.

https://moglimartini.com

 

Bildschirmfoto 2019-08-29 um 15.22.04

Classic Art Vienna

Für ein musikalisches Highlight zur Eröffnung der Masterpiece Collection sorgt ein klassisches Streichensemble von Classic Art Vienna. Die Musik- und Eventmanagement Agentur bezieht ihre Stärke aus dem Spannungsfeld von Gemeinsamkeit und Individualität, wobei Spezialisten aus den Bereichen Kunst, Kultur und Eventmanagement das Team des Unternehmens bilden. Fundiertes Knowhow aus über 2000 Produktionen fließt in Kreation, Beratung, Planung und Durchführung ein. Das Projektteam begleitet dabei von der Idee über die Entwicklung bis hin zur Nachbetreuung, und schafft dadurch gewinnende Konzepte für einzigartige Events.

http://www.classic-art.at/index.php