LOGO-PureKashmir-weiß

PURE KASHMIR

PURE KASHMIR ist ein österreichisch-indisches Label, das spezialisiert ist auf Tücher und Schals aus feinstem Pashmina Kaschmir, der feinsten und wertvollsten Kaschmir-Qualität der Welt.

Gegründet wurde das Label vom gebürtigen Kashmiri Shabir Sheikh, der den Familienbetrieb in Srinagar, Kashmir bereits in 5. Generation führt und seiner Frau Karin Sheikh, ehemalige Marketing Managerin aus Wien. PURE KASHMIR vereint die Begeisterung für die Jahrhunderte alte Handwerkskunst mit langjähriger Expertise und Erfahrung. Das Ergebnis ist eine erlesene Kollektion traumhaft weicher Kaschmir Schals die zu erschwinglichen Preisen zwischen 160€ - 245€ in ausgewählten Stores, bei exklusiven Events und im Rahmen von privaten „Kashmir Salons“ vertrieben werden.

Made with Love in Paradise

Kashmir ist der nördlichste Bundesstaat Indiens und liegt am Fuße des Himalayas. Das Tal wird seit altersher als „Paradies auf Erden“ bezeichnet und ist Namensgeber der wertvollen Wolle. Auch wenn heute der meiste Kaschmir aus der Mongolei stammt – die feinste und wertvollste Kaschmir-Qualität der Welt, auch „Pashmina“, das „zartes Gold“ genannt, stammt aus Kashmir.

Grund ist die extreme Höhe von über 4.500 Metern in der die Rasse der Changpa-Ziegen leben, von denen die Pashmina Wolle stammt. Zum Schutz vor der eisigen Kälte wächst den edlen Tieren eine besonders flauschige und wärmende Unterwolle, die im Frühling beim Fellwechsel der Ziegen vorsichtig ausgekämmt wird. In Kashmir werden daraus seit dreitausend Jahren luxuriöse Pashmina Schals gefertigt.

Auch heute zählt ein echter Pashmina Schal aus Kashmir zu den rarsten Luxustüchern der Welt, denn Pashmina Wolle ist ein sehr begrenztes Gut. Nur rund 20 Tonnen Rohwolle wird von den ca. 200.000 Changpa-Ziegen pro Jahr gewonnen, das entspricht ca. 0,1% des weltweit gewonnen Kaschmirs. Die kostbare Pashmina Wolle wird auch ausschließlich in Kashmir verarbeitet und kommt nicht in den Export. Die Regierung von Jammu und Kashmir arbeitet derzeit daran, „Pashmina“ als geschützte Ursprungsbezeichnung markenrechtlich schützen zu lassen.

Schal der Königinnen

Ein echter Kashmir Pashmina Schal war schon immer mehr als bloß ein Schal. Einstmals nur von Maharadschas getragen, wurde er im 17. Jahrhundert zum Status Symbol des Europäischen Hochadels und der Damen der Gesellschaft. Denn kein anderer Schal war so kunstvoll gefertigt und gleichzeitig so traumhaft weich und kuschelig warm wie ein echter Kaschmir Schal aus Kashmir.

Davon zeugen Gemälde aus jener Zeit auf denen Damen in prunkvollen Gewändern mir ihren prachtvollen Kashmir Schals posieren. Eines der berühmtesten Gemälde ist das Porträt von Joséphine Bonaparte von Pierre-Paul Prud’hon.

Eine Qualität, die ihresgleichen sucht

Jeder Arbeitsschritt erfolgt traditionell von Hand – vom Spinnen des feinen Kaschmir-Fadens, dem Weben auf traditionellen Webstühlen bis zum Färben mit Naturfarben. „Jeder Schal wird mit dem Bewusstsein gefertigt, dass es dafür einen ganz bestimmten Menschen gibt, für den der Pashmina Schal gefertigt wird“ sagt Shabir Sheikh.

Die nachhaltige Kollektion ist auch ein Herzensprojekt des Paars, denn in Kashmir leben viele Familien von der Fertigung edler Pashmina Schals. Diese Familien haben sich der Bewahrung ihres wertvollen Kulturgutes verschrieben. Im Zeitalter von Billig-Labels und maschineller Kaschmir-Massenfertigung gerät dieses Erbe leicht in Vergessenheit und wird verdrängt.

Das zu verhindern ist die Passion von PURE KASHMIR. Gemeinsam wollen sie ihre Liebe und Leidenschaft für diese außergewöhnliche Handwerkstradition teilen. Ihre reichhaltige und wunderbare Geschichte erzählen, sodass das Erbe Kashmirs lebendig bleibt.

Kashmir Salon – ein neuartiges Vertriebskonzept

Die nachhaltig gefertigte Kollektionen werden neben exklusiven Events und in ausgewählten Stores im Rahmen privater „Kashmir Salons“ vertrieben. In Anlehnung an die gesellschaftlichen Salons voriger Jahrhunderte, die Raum und Zeit für die schönen Künste bot, können Gäste im Rahmen eines Kashmir Salons in angenehmer und entspannter Atmosphäre seltene Einblicke in die Herstellung der edlen Schals gewinnen und unter einer großen Auswahl an Modellen wählen.

Manufaktur Brigitte Hernuss

Manufaktur Brigitte Hernuss

FANTASIE IN HÜLLE UND FÜLLE

Manufaktur! Das Wort rührt vom Lateinischen „manus“ für „Hand“ und von „facere“ für „herstellen“, „tun“, „machen“  her. Demnach entstehen schöne Dinge in Handarbeit als Kleinserien oder Unikate. In Zeiten überbordender, industrieller Massenfertigung findet diese Form hingebungsvoller Detailarbeit wieder großen Anklang. Für die kreative Tausendsasserin Brigitte Hernuss ist das dennoch nichts Neues. Sie setzt seit 40 Jahren auf Handarbeit – früher als Modedesignerin, deren kunsthandwerklichen Kreationen in aller Welt und auch von internationalen Modehäusern wie Nina Ricci, Louis Féraud und Lodenfrey hoch geschätzt waren; heute als Gestalterin exklusiver, gehobener Interieur-, Dekorations- und Modedesigns.

Unter dem Label „Manufaktur Brigitte Hernuss“ hat die vielseitige Künstlerin in den letzten Jahren etwa eine Keramik-Geschirrlinie erarbeitet, die in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich ist. Jedes Teil wird – ob Teller, Tasse, Schale, Krug, Dose und Ähnliches – von Brigitte Hernuss, ganz dem persönlichem Impuls folgend, persönlich von Hand bemalt. So entstehen traumschöne Kollektionen, die sie auf Wunsch auch gerne individuell zusammenstellt. Geschirr mit tiefer Farbkraft und motivischer Fülle. In jedem Stück manifestiert sich sprühende Lebensfreude und unerschöpfliche Kreativität. Jedes Essen – ein Freudenfest. Das lässt sich noch potenzieren, indem man aus den hunderten Design-Einzelstücken, die zur Verfügung stehen, sein eigenes Lieblingsservice zusammenstellt. Diese individuell gewählte Kombination gibt es sicher kein zweites Mal auf der Welt.

Das gilt auch für die reizvollen Interieur-Accessoires, darunter Kerzenständer aus den Geweih-Abwurfstangen heimischen Rotwildes. Brigitte Hernuss veredelt das Naturprodukt – von den Tieren natürlich abgeworfen  -  von Hand zu versilberten Kerzenhaltern. Eine sehr schöne Dekoration sowohl in rustikalem als auch modernem Ambiente, die auch in Variationen als Adventkranz für Furore sorgt. Ähnlich einzigartig sind ihre Hufeisen-Bilderrahmen. Die Künstlerin gestaltet sie tatsächlich aus alten Hufeisen, verglast sie und verleiht ihnen mit schönen Motiven wie Ginkoblättern als Symbol für Liebe und Freundschaft auch spirituelle Kraft. Auch hier gilt: Jedes Stück ist ein Unikat, das obendrein als eine Art „Glücksbringer“ fungiert. Wie eigentlich alle Dinge, die Brigitte Hernuss kreiert. Egal ob ihre Alpakawoll-Tücher, denen sie höchst aufwendig mit bunten Quasten eine spielerische Note verleiht; oder ihre individuellen Armbänder aus speziellen Materialien wie Opalglas, Edel- und Halbedelsteinen: Da wird jedes Stück sehr schnell zum persönlichen Liebling, Begleiter, Freund  – lauter schöne und liebe Dinge, die dank der kreativen Kraft, die dahinter steckt, jeden Tag ein bisschen glücklicher machen. Echte GLÜCKSBRINGER!

Weitere Inspirationen auf: Manufaktur Brigitte Hernuss

 

20180922_131940 20181201_172347 Geschirr012 Geschirr072 X best

Prinz

Prinz Fein-Brennerei

In der realen Welt sind es Alpen-Berge-Seen, direkt am Alpen-Nord-Tor gelegen, in der der Schnaps-Prinz zuhause ist.

Am Rande des österreichischen Bodenseeufers, unter besonderen klimatischen Bedingungen, reifen Äpfel, Birnen, Zwetschken, Kirschen, Marillen, Quitten und andere Frucht- und Obstarten mit ausgeprägtem Sortencharakter

Seit 1886 werden diese Schätze der Natur dazu genutzt, um mittlerweile mit der Erfahrung von 4 Generationen Destillate von höchstem Fruchtgenuss herzustellen.

Modernste Brennereitechnik hilft dem Brennmeister dabei die Bedingungen so einzuhalten, dass er sich ausschließlich auf das Feinbrennen der Destillate konzentrieren kann. Dies stellt höchste Qualität und gleich bleibenden Standard sicher.

Die Feinbrände reifen in Edelstahltanks, Steingutbehältern, Glasballons und Holzfässern bis zur optimalen Genussreife. Dies benötigt viel Zeit und vor allem Geduld, gepaart mit Überraschungen und freudiger Erwartung.

Können & Erfahrung des Brennmeisters entscheiden über die Genussreife.

Ab jetzt darf der Genuss mit der Frucht im Glas beginnen.

Mit dem Willen das Beste zu geben entstehen Edelbrände und Liköre, die immer wieder von neuem überzeugen.

www.prinz.cc

Alte Sorten

Prinz Schnaps

Stammdesign

Stammdesign

Die Stammdesign Tischmanufaktur ist ein österreichisches Unternehmen, welches großen Wert auf höchste Qualität legt. Entdecken Sie die Vielfalt heimischer Holzarten, die durch ihre organischen Formen und Strukturen oft exotisch wirken. Die vielschichtigen Holzmaserungen sind der Pinselstrich der Natur, sie verleihen jedem Möbelstück ein einzigartiges, nicht reproduzierbares Design. Stammdesign ist eine Kombination aus Tradition, Modernität und Qualität – made in Austria!

Stammdesign

sm_RLS_7438 sm_RLS_7507

Hochhaus Herrengasse

Hochhaus Herrengasse

Das Hochhaus Herrengasse präsentiert sich heute als zeitloses Prestigeobjekt und ist mit der repräsentativen Lage im 1. Bezirk als Wohn- und Mietobjekt mit amerikanischem Flair sehr begehrt. Das älteste Hochhaus der Stadt erhielt durch einen Neuzugang im September 2012 einen Wiederbelebungsimplus der besonderen Art: jene runde Vitrine an der Ecke vor dem Eingang des Hochhauses mit einem Durchmesser von gerade einmal fünf Metern wurde wieder das, was sie schon in den 1950er-Jahren einmal war – eine Espresso Bar. Exklusiver und mondäner kann man in Wien vermutlich nicht Kaffee trinken.

 Hochhaus Herrengasse

 

 

Grand Hotel Wien

Grand Hotel Wien

Das Grand Hotel ist zum einen lebende Legende der epochalen K&K-Monarchie und zum anderen eine luxuriöse Unterkunft für alle, die gewohnt sind die allerhöchsten Ansprüche zu stellen. Das Grand Hotel Wien befindet sich im Zentrum von Wien, am Kärntner Ring, in unmittelbarer Nähe der Wiener Staatsoper, der berühmten Kärntner Straße und des Stephansdoms.

Seitens der Patisserie des Hauses stellt das Grand Hotel Wien seinen weltberühmten, schon von Kaiser Franz Josef geliebten, Grand Gugelhupf auf der Masterpiece Collection aus.

 

Spleisswerkstatt

Spleisswerkstatt

  Exklusive Hundeleinen aus Wien
Gefertigt in unserer Manufaktur in maritimem Traditionshandwerk

Warum heißt unsere Manufaktur für Hundeleinen „Spleisswerkstatt“?
Unser Chef Mike ist passionierter Segler. Das Arbeiten mit Tauwerk hat er während seiner Segelausbildung gelernt.
Seine Leidenschaft zum maritimen Handwerk setzt er in Hundeleinen, Halsungen, Geschenkartikel und div. andere Spleißarbeiten um.
Die Hundeleinen aus der Spleisswerkstatt haben eine angenehme Haptik. Sie sind robust und leicht zu reinigen.
Eine lasergravierte Hülse mit dem Namen deines Lieblings macht deine Leine zum Unikat.

splw.at

spleisswerkstatt_druck16

Ria Putzker

spleisswerkstatt_druck9 Foto 11.09.19, 14 55 27