Bildschirmfoto 2019-08-26 um 11.03.50

Gerhard Waschier

Gerhard Waschier: Uhrmacherische Tradition in neuem Kleid

Gerhard Waschier entstammt einer Kärntner Uhrmacherdynastie, in der vier Familienmitglieder diesen traditionsreichen Beruf ausüben. In Wien/Stammersdorf betreibt er ein technisch perfekt eingerichtetes Uhrenatelier und hat sich einen hervorragenden Ruf als Uhrmachermeister, vor allem für Restaurierungen von antiken Grossuhren erworben. Ob holländische Barock-Standuhr, Borduhr eines 1924´er Rolls-Royce, klassische Wiener Regulator-Pendeluhren, oder französische Kaminuhren aus dem Belle-Epoque: Alle diese historischen Kunstwerke werden fach- und stilgerecht repariert und restauriert. Aus der langjährigen Erfahrung, verbunden mit Kreativität entsteht aber auch Neues: Gerhard Waschier fertigt in reiner Handarbeit fantasievolle, grosse Uhren unter dem Markennamen „GW-Vienna“, wie sie in dieser Art einzigartig sind. Diese Pendel- und Standuhren begeistern durch ungewöhnliche Technik- und Designdetails, wie z.B. die Verwendung von echtem Glas anstatt des im Uhrenbaues üblichen Messings. Jeder Uhr erzählt eine Geschichte, trägt einen entsprechenden Titel, was auch im künstlerischen Designkonzept und in vielen liebevoll gestalteten (und immer sichtbaren) Werkdetails erkenn- und nachvollziehbar ist. Gerhard Waschier sieht das Vobild seiner Arbeiten in der Tradition der „Wiener Werkstätten“: Künstlerische Formgebung und Handwerk gingen an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert ebenfalls eine perfekte Symbiose ein. So bilden die Zeitmesser des Uhrmachermeisters zum Nachdenken anregende Skulpturen.

https://www.uhrenreparatur.at